DerBalubaer-Blog.at

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 4. November 2012

Ich zeig dir mein's, du zeigst mir dein's...

Grafik: EJK
In den letzten Wochen habe ich des Öfteren Anfragen erhalten, die mehr oder weniger den gleichen Inhalt hatten: "...habe ich deinen Blog besucht und ich denke, dass wir uns gut ergänzen könnten. Wenn du meinem Blog folgst, dann folge ich auch dir. Dann empfehle ich noch...". So, oder so ähnlich das Ansinnen.
Dazu möchte ich nun etwas anmerken. Derlei Anfragen lehne ich grundsätzlich ab. Ich bin jemand, der keine Gegengeschäfte ohne Mehrwert für meine Leser macht. Zumindest versuche ich solche zu vermeiden. Das gegenseitige Folgen oder Bewerten macht keinen Sinn, wenn ich die Artikel die dort geschrieben werden nicht lese, weil sie mich nicht interessieren.

Rechts unten neben diesem Artikel werdet ihr Blogs finden, denen ich folge. Derzeit sind das etwa fünfundzwanzig. Diesen Blogs folge ich, weil ich durch Zufall oder durch gezieltes Suchen über sie gestolpert bin. Ich besuche auch jeden Blogger, der bei mir einen Kommentar, eine Bewertung oder sonstige Spuren hinterlässt. Ich finde Blogs über Facebook, Google+ und die Blog-Plattformen, die ihr ebenfalls rechts unten findet. Auf Blog-Zug.com schaue ich mir beinahe täglich die Blogs der gerade anwesenden Blogger durch. Ich habe also eine ganze Menge Quellen. Wenn mir dann gefällt, was ich sehe, wenn die Beiträge auf diesem Blog interessant für mich sind, dann folge ich auch gerne.

Jeden Blog, dem ich folge lese ich auch, und zwar jeden Beitrag, der in meinem Reader landet. Das dauert jeden Abend zwischen ein und zwei Stunden. Das ist es mir dann aber auch wert, weil ich mir ja nur sinnvolle Blogs ausgesucht habe. Es kommt schon mal vor, dass ich einen Beitrag nicht ganz lese, weil es in dem Inhalt um ein Thema geht, mit dem ich mich nicht beschäftigen möchte. Aber grundsätzlich lese ich.

Wer also möchte, dass ich seinem Blog folge, kann mich gern darauf aufmerksam machen. Wenn er mir gefällt, abonniere ich - und lese ihn. Wenn nicht, dann nützen auch keine Gegenangebote. Dafür verlange ich auch nicht, dass der oder die Bloggerin als Dankeschön meinem Blog folgt. Das ist nicht nötig.
Natürlich freue ich mich auch über Follower. Doch viel wichtiger ist mir, dass die, die mir folgen, auch über das nachdenken, was ich schreibe. Und dazu muss es gelesen werden ;)

Also in diesem Sinne: Danke an alle, die meine Texte lesen und darüber nachdenken. Danke all jenen, die mich auf gute Blogs hinweisen. Und danke jenen, die darauf verzichten, mir Tauschangebote nur des Tausches wegen zu machen ;)
Kommentar veröffentlichen