DerBalubaer-Blog.at

Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 20. Oktober 2012

Ein guter Mann

Henkerbaum (EJK)
Ich werde euch erzählen
von einem Mann,
der gütig war und alle Menschen liebte.
Er hatte Frau, Kind und ein schönes Haus
und er war sehr glücklich.

Er gab oft Kleider und Geld,
half den Alten und Armen.
Er war im Dorf sehr beliebt.
Wenn jemand Hilfe brauchte,
so wendete er sich an ihn,
den Freund,
der in der Not niemanden verließ.

Er war ein guter Mensch,
der immer nur Gutes tat
und jeden Menschen freundlich behandelte.

Gestern haben sie ihn gehängt,
er ha den Mörder seiner Frau ertränkt.

1 Kommentar:

Eddi Brent hat gesagt…

Wunderbare (formal betrachtet) "Pointe"!

Spontan muss ich an den Film "Zug des Lebens" denken, bei dem hatte ich nach den letzen Sekunden tatsächlich einen Kloß im Hals.

Technisch passiert das:
Aus dem Teilportrait des Erzählers wird minimal herausgezoomt, das Bild dann eingefroren. Der letzten Halbsatz ist nur Beiwerk, das Bild spricht für sich und ließ mich frösteln - und das passiert nicht oft.

Mit minimalem Aufwand wird der Zuschauer abrupt aus den Gedanke gerissen, die Geschichte, der er zu folgen glaubte, auf den Kopf gestellt.

Was ich dir, Balu, damit nur sagen wollte: Bravo!

Ich vermute mal, dir schwebt schon ein Post über Selbstjustiz vor - ansonsten rege ich ihn hiermit an.