DerBalubaer-Blog.at

Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 11. September 2012

Macht das überhaupt Sinn?

Es ist spät und ich muss morgen ziemlich früh raus. Einen Post für heute hatte ich mir vorgenommen. Nicht für heute speziell, sondern jeden Tag. Ich muss mir also etwas einfallen lassen, das nicht Alibi ist, sondern jenen, die meinen Blog täglich verfolgen, auch heute Worte bietet, welchen Sinn innewohnt. Doch hier taucht die Frage auf, die es grundlegend zu beantworten gilt:

Berghütte in Predlitz
Was ergibt Sinn?!

Woher kommt der Begriff Sinn? Sinn für Wahrnehmungsvermögen, oder Sinn für sprachliche Gebilde, die brauchbare Information zu vermitteln in der Lage sind. Vielleicht Sinn, gebraucht als Bedeutung von Handlungen - wie im Sinn des Lebens.Für mich würde es schon reichen, wenn ich meine Leser zum Nachsinnen bringe. Zum überdenken. Wir gehen oft durch das Leben, ohne einmal innezuhalten und nach dem Sinn dessen zu fragen, was wir täglich tun. Wir werden dadurch zu Segeln im Wind, oder vielmehr zu Blättern, die vom Zweig gerissen sind. Ohne Halt, ohne Ziel treiben wir dahin. Werden getrieben von den Anforderungen des täglichen Lebens. Vom Arbeitgeber, den wir brauchen, weil er uns das Geld bezahlt, dass wir nötig haben um die Bank zufrieden zu stellen. Die Bank, die uns dankenswerter Weise jenes Geld geliehen hat, das uns einen gewissen Lebensstandard ermöglicht. Einen Lebensstandard, der Sinn macht.

Wirklich?

Macht der Urlaub im fünfsterne-All-Inklusive-Club wahrlich mehr Sinn, als der Urlaub im eigenen Garten oder bei den Großeltern am Land? Macht der Achtundzwanzig-Zoll Fernseher mehr Sinn, als ein gutes Buch und ein Kinobesuch am Wochenende? Macht der SUV mit Allrad und verstellbarer Bodenfreiheit tatsächlich mehr Sinn als der Kleinwagen - in der Stadt, wo ich jeden Punkt binnen weniger Minuten mit U-Bahn oder Straßenbahn erreichen kann. Macht es ohne Zweifel Sinn, von all diesen Dingen abhängig zu sein. Weil der Nachbar oder der Freund das ebenfalls hat?

Für mich hatte das alles mal Sinn. Viele dieser Dinge erfüllen heute noch "ihren Sinn". Ich bin kein Heiliger, kein Allweiser, der all diesen Fesseln bereits abgeschworen hat. Das ein oder andere ist ja hin und wieder ganz nett. Aber ich denke immer öfter darüber nach, was Sinn macht.
Ein Partner, mit dem ich mich ausgezeichnet verstehe, und mit dem ich über alles reden kann. Eine Familie, mit der ich gerne ein paar Tage gemeinsam Urlaub mache - irgendwo auf einer einfachen Hütte. Nicht mehr "arbeiten" zu müssen, sondern für Tätigkeiten bezahlt werden, die ich wirklich gerne tue, mit mir und der Welt im Reinen sein.

Und von Zeit zu Zeit einen Apfelstrudel mit Vanillesauce. Das macht Sinn! Oder?
Kommentar veröffentlichen